“Beim Kampf gegen die massive Flut von Verpackungsmüll nimmt der Gütersloher Café-Betreiber Niklas Lukarsch seit Sommer vergangenen Jahres in seinem Laden einen Preisaufschlag für Einweg-Kaffeebecher. Mit dem Geld haben der Gastronom und die Gemeinschaft für Natur- und Umweltschutz im Kreis Gütersloh ein beeindruckendes Projekt auf die Beine gestellt, von der Gütersloher Grundschulen profitieren. Lass uns ein gutes Zuhause finden ist ein klimaneutral entstandenes Buch, welches sich mit den Gefahren von wildem Müll beschäftigt. Die Schüler der Klasse 4a der Altstadtschule sind am Dienstag, 07.Mai, in den Genuss der Geschichte gekommen, die von einem Waschbären und einem Igel erzählt, die Reißaus nehmen vor dem Müll in ihrem Park und eine neue Heimat suchen” (Zeitungsartikel Neue Westfälische vom 08.05.24).

Gesamter Zeitungsartikel: https://epaper.nw.de/data/73192/reader/reader.html?social#!preferred/0/package/73192/pub/145399/page/18/alb/11423117

Wie Gütersloher Schulen grüner werden sollen…

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen