In den letzten Wochen wurde das Thema Feuerwehr in den zweiten Klassen der Altstadtschule behandelt. Die Kinder lernten das Equipment, die Aufgaben und Vorgehensweisen der Feuerwehr kennen. Zum krönenden Abschluss des Themas im Sachunterricht bekommt die Pinguinklasse am 23.3.2021 Besuch von der Gütersloher Feuerwehr. Zuerst zeigen die Feuerwehrmänner Frank und Alex den Kindern, welche Ausstattung sie für einen Einsatz tragen müssen. Die Pinguinkinder lernen, dass das Tragen der Schutzkleidung sehr schwer ist. ,,Das sind bestimmt 1000kg!“, schätzt Kilian stolz, als er die Sauerstoffflasche hochhebt.

Um den Schülerinnen und Schülern zu demonstrieren, wie man als Feuerwehrmann ein brennendes Haus betritt, erzeugen Frank und Alex künstlichen, ungefährlichen Qualm. Geduckt kommt Frank in den Klassenraum. Kayleigh erklärt: ,,Du machst dich klein, weil der Rauch an der Decke ist und du unten besser atmen kannst.“

Anschließend macht Alex die Kinder mit der Rettungskette vertraut. Sie erfahren, wie man im Notfall vorgeht und welche Schritte nacheinander abfolgen sollen. Die Notrufnummer kennen sie schon auswendig und nun wissen sie auch, dass ein Krankenwagen gleichzeitig alarmiert wird.

Zu guter Letzt teilen Alex und Frank kleine Geschenke aus, sodass die Pinguine sich ein Feuerwehrauto aus Pappe basteln können. Auch das reflektierende Armband ist ein wunderbares Erinnerungsstück. Kilian und Philipp melden sich vor dem Abschied noch als Nachwuchsfeuerwehrmänner und wären am liebsten sofort mitgefahren.

Die Feuerwehr ist zu Besuch

Schreibe einen Kommentar